Audi TT III FV 8S (2014-2018)

Der Audi TT der dritten Generation debütierte auf dem Genfer Automobilsalon 2014 und folgte den Zutaten der legendären ersten Version mit einem dramatischeren Design, innovativen Technologien und neuen Funktionen. Die Vorderseite des neuen TT wird von horizontalen Linien dominiert. Das Singleframe-Gitter ist viel breiter und flacher als das Vorgängermodell, mit einer starken Linie, die es in zwei Zonen unterteilt. Ausgehend von den oberen Ecken des Gitters verlaufen scharfe Konturen in einem V über die Haube, die die vier Audi-Ringe trägt. Die flachen Scheinwerfer verleihen dem Gesicht des neuen TT ein entschlossenes Aussehen, während der neue TT von der Seite ebenso schlank und muskulös wirkt. Das flache Gewächshaus wirkt wie eine eigenständige Einheit und der leichte Knick in der Heckscheibe gibt ihm zusätzliche Spannung, während das Heck versucht, das Vorderteil mit horizontalen Linien und flachen Rückleuchten zu spiegeln. Der Leichtbau ist eine der größten Kernkompetenzen von Audi und die Unterbodenstruktur des Coupés verfügt über optimierte Achslasten, hochfeste Stahlpaneele, während die Seitenschweller und der Dachrahmen aus stranggepressten Aluminiumprofilen bestehen. Klare, puristische Linien unterstreichen sowohl die Leichtigkeit als auch die kompromisslose Sportlichkeit des Innenraums des Audi TT. Das neue Multifunktionslenkrad hat einen abgeflachten Rand, und die Speichen sind mit Schnappverschlüssen im Aluminium-Look versehen, während unzählige weitere Details den hohen Anspruch von Audi an Innenarchitektur und Handwerk unterstreichen.