Filter

Seit der Einführung des Typenschildes im Jahr 1975 hat BMW über 15 Millionen Mal den 3er verkauft und ist damit das erfolgreichste Modell des bayerischen Automobilherstellers.

Der Kodename G20, seine siebte Generation, wurde auf dem Pariser Autosalon 2018 nur in Limousinenform vorgestellt, weitere Karosserievarianten sollen in Zukunft folgen. Der G20 ist in fast jeder Hinsicht viel größer als sein F30-Vorgänger und damit etwa so groß wie die 5er-Serie der E39-Variante.

Die brandneue 3er Limousine ist damit 76 mm länger (bei 4.709 mm), 16 mm breiter (1.827 mm), 1 mm höher (1.442 mm) und hat einen 41 mm längeren Radstand (2.851 mm). Dank verbreiterter vorderer und hinterer Schienen verfügt das Modell nicht nur über ein deutlich verbessertes Innenvolumen, sondern sollte auch eine bessere Agilität bieten. Erstmals in seinem Segment verfügt der 3er G20 über optionale adaptive LED-Scheinwerfer mit der Laserlicht-Technologie von BMW, wobei das Fahrzeug nun auch mit dem kürzlich vorgestellten BMW Betriebssystem 7.0 ausgestattet ist. Zu Beginn des Verkaufs steht ein Sortiment von turboaufgeladenen Vier- und Sechszylindermotoren zur Verfügung, sowohl Diesel als auch Benzin.