BMW X4 I F26 (2014-2017)

Das zweite Sports Activity Coupe in der Geschichte von BMW wurde auf dem Genfer Automobilsalon 2014 in seiner Produktionsform vorgestellt, nachdem es rund ein Jahr zuvor als Konzept vorgestellt wurde.

Das neue Modell besaß Styling-Merkmale, die derzeit perfekt in die BMW-Reihe passten, mit den Scheinwerfern an den Nierengittern, massiven Lufteinlässen und einem vorderen Stoßfänger, der den üblichen “X” aller SUV-ähnlichen bayerischen Autos subtil verdeckt. Auf der Motorfront waren alle Einheiten EU6-konform und alle waren mit dem automatischen 8-Gang-Getriebe erhältlich, nur eines mit Schaltgetriebe, das Einstiegsmodell xDrive20d. Zum ersten Mal entschieden sich die Deutschen für eine ausgewogene Auswahl an Diesel- und Benzinmotoren, wobei einige Länder nur eine Wahl hatten, wie zum Beispiel Großbritannien, wo zunächst nur Dieselmodelle zum Verkauf angeboten wurden. Die Leistungen waren beeindruckend, denn das fast 2 Tonnen schwere Auto in seiner stärksten Version, dem xDrive35d, konnte 100 kmh in nur 5,2 Sekunden erreichen. Auch der X4 wurde im Rahmen des ConnectedDrive-Systems mit der neuesten Onboard-Technologie von BMW ausgestattet.